Berlin (AFP) Die Piraten bieten SPD, Grünen und Linken ihre Stimmen zur Wahl eines gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten an. Aktuell fehlten einem rot-rot-grünen Bündnis in der Bundesversammlung mindestens zwei Stimmen - die Piraten seien mit mindestens zwölf Stimmen vertreten, heißt es der "Welt" zufolge in einem Brief der Piraten. "Wir bieten daher an, eine/n gemeinsam benannte/n Kandidatin/en zu unterstützen."