London (AFP) Nach seinem schlechten Abschneiden im Rennen um die Nachfolge des britischen Premierministers David Cameron hat Arbeitsminister Stephen Crabb seine Kandidatur zurückgezogen. Crabb sagte der britischen BBC, er scheide als Kandidat aus und unterstütze nun Innenministerin Theresa May, die als Favoritin gilt. Damit sind nur noch drei Kandidaten im Rennen.