Reykjavik (AFP) Die Isländer feiern ihre neuen Helden: Tausende Menschen bereiteten am Montag der Fußball-Nationalmannschaft in Reykjavik einen rauschenden Empfang. Das Team, das es bei der Europameisterschaft in Frankreich völlig unerwartet bis ins Viertelfinale geschafft hatte, wurde in einem offenen Doppeldecker-Bus durch die von Fans gesäumten Straßen der Hauptstadt gefahren. Begleitet wurden sie von begeisterten "Huh!"-Rufen - dem Schlachtruf der isländischen Fans in Frankreich.