Düsseldorf (AFP) Drei Monate nach dem Start des EU-Türkei-Abkommens hat die Europäische Union einem Pressebericht zufolge erst 798 von ursprünglich bis zu 18.000 erwarteten Flüchtlingen aus der Türkei aufgenommen. Das schrieb die Zeitung "Rheinische Post" am Dienstag unter Berufung auf nicht näher genannte Regierungskreise. 294 der aufgenommenen Flüchtlinge kamen demnach nach Deutschland.