Frankfurt/Main (AFP) In einer psychiatrischen Klinik in Frankfurt am Main hat ein Patient um sich geschossen und dabei zwei Menschen und sich selbst schwer verletzt. Der 33-Jährige hatte in der Nacht zum Dienstag in dem Krankenhaus einem Polizisten seine Dienstwaffen entrissen und wahllos geschossen, wie die Polizei mitteilte. Ein Beamter und ein Klinikangestellter wurden verletzt.