Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die anderen Regierungsmitglieder bekommen in diesem und im kommenden Jahr mehr Geld. Das Kabinett will am Mittwoch den Entwurf des Besoldungsanpassungsgesetzes beschließen, bestätigte das Bundesinnenministerium am Dienstag einen Bericht des "Berliner Kuriers". Mit dem Gesetz werden die Ergebnisse des Tarifabschlusses für den öffentlichen Dienst von Ende Mai auf die Beamten des Bundes sowie die Mitglieder der Bundesregierung und parlamentarische Staatssekretäre übertragen.