Köln (AFP) Das Verlagshaus Axel Springer und die "Bild"-Zeitung müssen wegen ihrer Berichterstattung über den Vergewaltigungsprozess gegen Jörg Kachelmann 395.000 Euro Entschädigung an den Meteorologen zahlen. Das Oberlandesgericht Köln begründete sein am Dienstag verkündetes Urteil mit "schwerwiegenden Persönlichkeitsrechtsverletzungen" in 26 Print- und Onlineveröffentlichungen zu dem Kachelmann-Prozess. Der Wettermoderator war Ende Mai 2011 in Mannheim vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden.