Westenburg (SID) - Torwart Lars Unnerstall hat in einem Testspiel des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf mit einem Treffer in der Nachspielzeit für ein Kuriosum gesorgt. Der 25-Jährige war beim Spiel im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Westenburg gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen bei einer Ecke mit aufgerückt und erzielte per Kopf den 1:1 (0:1)-Endstand (90.+3).   

"Für das erste Tor meiner Karriere musste ich erst nach Österreich kommen", sagte Unnerstall: "Es kommt ja nicht alle Tage vor, dass ein Torhüter ein Tor macht, deswegen haben sich alle mit mir gefreut - ein schönes Gefühl."

Trainer Friedhelm Funkel sah sich durch den Treffer seines Schlussmanns bestätigt: "Lars wollte bei der Ecke eigentlich nicht nach vorne, ich habe aber gerufen 'Los, nach vorne, Lars'", sagte der Fortuna-Coach, der aufgrund einer Wette nun 100 Euro in die Mannschaftskasse einzahlen muss. "Das zahle ich jetzt sehr gerne", sagte Funkel: "Man sieht an der Aktion aber auch die super Stimmung in der Mannschaft."