Juba (AFP) Nach dem Beginn einer Waffenruhe in Südsudans Hauptstadt Juba ist erstmals seit Tagen wieder Ruhe eingekehrt. Anders als an den Vortagen war am Dienstagvormittag kein Schuss zu hören. In den Straßen waren keine Panzer und am Himmel keine Kampfhubschrauber zu sehen, wie ein AFP-Reporter berichtete. Laut dem Anwohner August Mayai war es auch am zuvor heftig umkämpften Flughafen ruhig.