Cleveland (AFP) Der US-Immobilienmilliardär Donald Trump geht mit seinen Wahlkampfforderungen selbst dem britischen Rechtspopulisten Nigel Farage manchmal zu weit. Farage nahm nach seiner erfolgreichen Kampagne für den EU-Austritt als geladener Gast am Parteitag der US-Republikaner in Cleveland teil, bei dem Trump am Dienstag zum Präsidentschaftskandidaten nominiert worden war. Der Brite sagte während seines Besuchs, Trumps Wahlkampfstil lasse selbst ihn "ein wenig zusammenzucken".