München (AFP) Nach dem Amoklauf von München mit zehn Toten hat die Polizei nun 35 Verletzte registriert, darunter elf Schwerverletzte. Dies teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Sonntag in München mit. Am Samstag hatte die Polizei noch von zehn Schwer- und 17 Leichtverletzten gesprochen. Bei den Zahlen sind auch Fälle enthalten, die sich nicht am Anschlagsort, dem Olympia-Einkaufszentrum, sondern aufgrund von Panik in anderen Teilen der Stadt zugetragen hatten.