Köln (SID) - Turnierdirektor Kyung-Yiub Lee hat vor dem Finale der U19-Europameisterschaft in Baden-Württemberg eine äußerst positive Bilanz gezogen. "Die UEFA hat uns mitgeteilt, dass sie in diesem Altersbereich nie zuvor ein Turnier in dieser Größenordnung erlebt hat ? und so schnell auch nicht wieder erleben wird", sagte Lee wenige Stunden vor dem Endspiel Italien gegen Frankreich in Sinsheim (20.30 Uhr/Eurosport).

Insgesamt haben 162.972 Zuschauer die 16 Turnierspiele besucht, dabei waren das Finale und das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Italien (0:1) ausverkauft. Mit knapp 55.000 Zuschauern war die erste EM-Partie im Stadion des Bundesliga-Absteigers VfB Stuttgart zudem das am besten besuchte Junioren-Länderspiel.

Die deutsche U19-Nationalmannschaft kam bei der Heim-EM nur auf Platz fünf und qualifizierte sich damit immerhin für die U20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea. Zuvor hatte das Team von Guido Streichsbier durch die Niederlagen gegen Italien und Portugal (3:4) in der Gruppenphase vorzeitig das Halbfinale verpasst.