Tripolis (AFP) Regierungstreue Milizen haben in Libyen nach eigenen Angaben eine Bombenwerkstatt der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in der IS-Hochburg Sirte erobert. Das Gebäude im Südosten von Sirte sei zur Herstellung von Sprengstoff genutzt worden, erklärten die für die UN-gestützte Übergangsregierung kämpfenden Truppen am Sonntag. Auf der Facebookseite der Milizen veröffentlichte Fotos zeigten Sprengsätze, Kabel und Mobiltelefone.