Hamburg (AFP) Der Amokläufer von München hat offenbar systematisch nach einer Schusswaffe des Herstellers Glock gesucht. Wie der "Spiegel" unter Berufung auf Chat-Protokolle berichtet, suchte David S. wohl seit Mai 2015 nach einer Pistole. Der 18-jährige Schüler, der offenbar an psychischen Problemen litt, hatte am Freitag in einem Schnellrestaurant und einem Einkaufszentrum im Norden von München neun Menschen und anschließend sich selbst erschossen.