Rio de Janeiro (AFP) Brasiliens suspendierte Präsidentin Dilma Rousseff und ihr Vorgänger und Verbündeter Luíz Inacio Lula da Silva werden die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele boykottieren. Rousseff werde nicht zu der Feier am 5. August in Rio de Janeiro gehen, sagte ein Mitarbeiter ihres Büros am Dienstag in Brasília. Ein Sprecher des Lula Instituts in São Paulo sagte, auch der frühere Präsident werde nicht teilnehmen. Ihr Boykott zeigt die schwere politische Krise, die Brasilien derzeit durchläuft.