Athen (AFP) Die Zahl der Asylanträge in Griechenland bleibt auf hohem Niveau: In den ersten fünf Monaten des Jahres seien bereits mehr als 13.500 Asylanträge gestellt worden, teilte die zuständige Behörde am Mittwoch mit. Davon sei 677 stattgegeben worden. Diese Zahl werde noch steigen, weil bis Ende Mai erst 23 Prozent der Anträge geprüft worden seien. Wegen Personalmangels und Gesetzesänderungen ist die Bearbeitung nach wie vor sehr langsam.