Paris (AFP) Der französische Staatschef François Hollande hat Abscheu über die jüngsten Äußerungen des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump erkennen lassen. Die Worte des republikanischen Politikers erzeugten "ein Gefühl von Brechreiz", sagte Hollande am Dienstagabend in Paris. Dies gelte vor allem für seine Aussagen zu einem getöteten US-Soldaten, die "verletzend und erniedrigend" seien. Hollande warf Trump "Zügellosigkeit" vor.