Rio de Janeiro (SID) - Die deutschen Handball-Europameister haben ihren letzten Olympia-Test verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson unterlag im Rahmen einer gemeinsamen Trainingseinheit dem EM-Dritten Kroatien in Rio de Janeiro mit 16:17 (8:9). 

Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und dauerte nur zwei mal 20 Minuten. Alle Spieler überstanden den Test vier Tage vor dem Auftakt der Gruppenphase gegen Rekord-Europameister Schweden (11.30 Uhr OZ/16.30 Uhr MESZ/ARD) unverletzt. 

Weitere Gruppengegner sind Polen (9. August), Gastgeber Brasilien (11. August), Slowenien (13. August) und Ägypten (15. August). Die besten vier Teams der beiden Gruppen erreichen das Viertelfinale.