Rio de Janeiro (SID) - Tennisprofi Andy Murray wird die britische Mannschaft bei der Eröffnungsfeier in Rio de Janeiro am Freitag (01.00 Uhr MESZ/20.00 Uhr OZ) im Maracanã als Fahnenträger anführen. Der zweimalige Wimbledonsieger und Goldmedaillengewinner der Sommerspiele 2012 in London gilt im Tenniswettbewerb ab Samstag erneut als Anwärter auf den Sieg.

"Dein Land bei den Spielen zu repräsentieren, ist schon eine unglaubliche Erfahrung, das Team GB anzuführen, ist eine unfassbare Ehre, die größte im Sport", sagte der Weltranglistenzweite Murray (29): "An das Privileg, die Flagge zu tragen, werde ich mich für den Rest meines Lebens erinnern. Es wird einer der Höhepunkte meiner Karriere sein."

Der Schotte hatte vor vier Jahren beim olympischen Turnier im All England Club von Wimbledon nicht nur Gold im Einzel, sondern auch Silber im Mixed an der Seite von Laura Robson gewonnen. Sein langjähriger Rivale Rafael Nadal trägt im Fußballtempel Maracanã die spanische Flagge, Caroline Wozniacki führt das dänische Team an.

Branchenführer Novak Djokovic, in Rio an Position eins gesetzt, bezeichnete Murrays Wahl als "absolut verdient". Murray sei "weltweit anerkannt, nicht nur als Tennisspieler, sondern auch als Athlet. Er hat so viel für Großbritannien getan, er hat Medaillen und den Davis Cup gewonnen", sagte der Serbe.