Stuttgart (AFP) In der Union sind Zweifel an der Wirksamkeit des Sicherheitspakets von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) laut geworden. Der Abgeordnete Christian von Stetten (CDU), Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand, hält de Maizières Maßnahmenbündel für "nicht ausreichend", wie er der "Stuttgarter Zeitung" (Freitagsausgabe) sagte. "Unsere Bürgerinnen und Bürger werden einen wankelmütigen Staat, der Parallelgesellschaften zulässt und aus falsch verstandener Toleranz vor drastischeren Maßnahmen zurückschreckt, nicht akzeptieren", sagte der Bundestagsabgeordnete, der den Flüchtlingskurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mehrfach scharf kritisiert hatte.