Mainz (AFP) Führerscheinentzug als Sanktion statt Geldstrafen bei anderen Delikten als Verkehrsvergehen - das lehnt eine große Mehrheit der Deutschen ab. Dem am Freitag veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" zufolge befürworten nur 32 Prozent entsprechende Pläne von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). 63 Prozent sind dagegen. Und auch in seiner eigenen Partei unterstützt der Umfrage zufolge keine Mehrheit das Vorhaben des SPD-Ministers.