Duisburg (AFP) Nach der Verhaftung eines unter Terrorverdacht stehenden Syrers in Rheinland-Pfalz sitzt nun auch ein weiterer Festgenommener aus dem nordrhein-westfälischen Dinslaken in Untersuchungshaft. Gegen den am Mittwoch festgenommenen Mann besteht der Verdacht auf Verabredung zu einer schweren staatsgefährdenden Straftat, wie die Staatsanwaltschaft Duisburg am Freitag mitteilte. Die beiden mutmaßlichen Islamisten sollen möglicherweise einen Anschlag bei einem Fußball-Bundesligaspiel geplant haben.