Melun (AFP) Eine wegen Mordes an ihrem gewalttätigen Mann verurteilte Französin bleibt trotz ihrer Begnadigung durch Frankreichs Präsident François Hollande in Haft. Ein Gericht in Melun südlich von Paris wies den Antrag der 68-Jährigen auf Freilassung zurück. Die Staatsanwaltschaft kündigte Berufung an.