Calais (AFP) Das wilde Flüchtlingslager in der nordfranzösischen Hafenstadt Calais stößt zunehmend an seine Grenzen. Wie zwei Hilfsorganisationen am Freitag mitteilten, halten sich dort inzwischen mehr als 9100 Menschen auf, darunter gut 860 Minderjährige. Das sind rund 2000 mehr als noch im Juli. Die französische Regierung geht offiziell weiter von rund 4500 Menschen in dem Lager aus, das auch als "Dschungel" bekannt ist.