Sydney (dpa) - Die Bewohner des Inselstaates Fidschi dürfen sich nach dem ersten Olympia-Gold ihres Landes über einen zusätzlichen Feiertag freuen. Zu Ehren der Männer, die gestern in Rio de Janeiro im Siebener-Rugby-Finale Großbritannien 43:7 bezwangen, soll am 22. August in Zukunft nicht gearbeitet werden - kurioserweise nicht am 11. August, Tag des Triumphes. "Das ist ein wundervoller Moment in der Geschichte unserer Nation", sagte Premierminister Frank Bainimarama.