Rio de Janeiro (SID) - Großbritannien ist in Rio de Janeiro zum dritten Mal nacheinander Olympiasieger im Bahnrad-Teamsprint geworden. Das Trio um den gebürtigen Krefelder Philip Hindes, Jason Kenny und Callum Skinner setzte sich im Finale um Gold gegen Weltmeister Neuseeland durch. Bronze ging an Frankreich. Das deutsche Team um René Enders, Joachim Eilers und Maximilian Levy hatte in der ersten K.o-Runde gegen Neuseeland verloren und war vorzeitig ausgeschieden.