Rio de Janeiro (SID) - Drei Tage nach seinem Triumph über 100 m Rücken hat US-Schwimmer Ryan Murphy bei den Sommerspielen in Rio auch über die 200-m-Distanz olympisches Gold gewonnen. Der 21-Jährige setzte sich in 1:53,62 Minuten vor Australiens Doppel-Weltmeister Mitchell Larkin (1:53,96). Bronze ging eine Hundertstel dahinter an den Russen Jewgeni Rylow.

Der Potsdamer Christian Diener schwamm in erneuter persönlicher Bestzeit von 1:56,27 Minuten auf Platz sieben. Jan-Philip Glania (Frankfurt) war im Halbfinale als Neunter hinter Diener knapp am Finaleinzug gescheitert.