Rio de Janeiro (SID) - Philipp Buhl (Kiel) hat in der Bootsklasse Laser mit dem zweiten deutschen Tagessieg der Segelwettbewerbe von Rio de Janeiro seine Chance auf den Einzug ins finale Medaillenrennen der Top Ten am Montag (15. August) gewahrt. Der Sportsoldat überholte nach einer Runde gleich 13 Gegner und gewann die siebte von zehn Vorwettfahrten mit 20 Sekunden Vorsprung.

Im Zwischenklassement rückte der 26-Jährige auf den zwölften Platz vor. Am Freitag und Samstag stehen noch drei Rennen aus.