Kassel (dpa) - Bei einem Großbrand in einer Flüchtlingsunterkunft auf dem alten Flughafen Kassel-Calden in Hessen sind 19 Menschen verletzt worden. Sieben Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Unter ihnen waren neben Bewohnern der Erstaufnahme-Einrichtung auch zwei Mitarbeiter und eine Feuerwehrfrau. Die Polizei schloss einen Brandanschlag von außen "mit hoher Wahrscheinlichkeit" aus und verwies darauf, dass die Unterkunft mit einem Zaun umgeben ist.