Berlin (AFP) Der Verkauf des insolventen Leipziger Internetunternehmens Unister geht in eine entscheidende Phase. Die vielversprechendsten Kaufinteressenten können ab Montag nach Abgabe einer Vertraulichkeitserklärung die Bücher der Firma prüfen, wie Insolvenzverwalter Lucas Flöther der "Bild am Sonntag" sagte. Etwa 20 Interessenten werden für einen eingerichteten Datenraum zugelassen.