Rio de Janeiro (SID) - Die deutschen Zwillinge Anna und Lisa Hahner haben beim Olympia-Marathon in Rio de Janeiro immerhin das Familienduell mit den estnischen Luik-Drillingen Lili, Leila und Liina für sich entschieden. Die Hahners kamen mit einem riesigen Rückstand auf die kenianische Siegerin Jemima Sumgong als 81. (Lisa) und 82. (Anna) ins Ziel, lagen aber wenigstens deutlich vor der baltischen Konkurrenz.

Lily gewann die familieninternen Luik-Meisterschaften als 97. vor Leila (114.), Liina gab vorzeitig auf. Im Ziel im Sambodrom feierten die fünf Blondinen aus dem Hahner- und Luik-Lager Arm in Arm medienwirksam vor laufender Kamera.