Berlin (SID) - Das viel kritisierte Auftreten von Diskuswerfer Christoph Harting nach dem Olympiasieg in Rio de Janeiro wird in seiner Heimat mit Humor genommen. "Lebt eben in Berlin, der gute Christoph Harting. So kennen wir uns, wir sind halt bisweilen eigen. Aber am Ende immer herzlich", twitterte Fußball-Bundesligist Hertha BSC.

Harting hatte während der Siegerehrung beim Abspielen der Nationalhymne mitgepfiffen und weitere Faxen gemacht. Zudem verweigerte der 25-Jährige nach seinem Wettkampf unter anderem dem ZDF ein Interview und zeigte sich auch gegenüber anderen Medien wortkarg.