Montpellier (AFP) Bei einem Zugunglück in Südfrankreich sind rund zehn Menschen schwer verletzt worden. 50 weitere Menschen seien bei dem Unfall mit einem Regionalzug nahe der Stadt Montpellier leicht verletzt worden, teilten die Rettungskräfte am Mittwoch mit. Demnach war ein Baum auf eine Bahnstrecke gestürzt, auf welcher der Regionalzug unterwegs war. Das Unglück ereignete sich in der nordöstlich von Montpellier gelegenen Gemeinde Le Crès.