Athen (AFP) Die griechische Regierung hat die Zahl der im eigenen Land festsitzenden Flüchtlinge mit 54.000 angegeben. Der zuständige Staatssekretär Giannis Mousalas stellte am Dienstag in Athen die Bilanz einer Erhebung aller Flüchtlingsfälle seit der Abriegelung der Balkanroute im Frühjahr vor. Bis zu dieser Abriegelung waren mehr als eine Million Flüchtlinge über die Balkanroute nach Nordwesteuropa gelangt.