Chaumont-sur-Loire (AFP) Die Angst vor Anschlägen, schlechtes Wetter und Streiks haben die Touristenzahlen in Frankreich deutlich sinken lassen. Seit Jahresanfang sei die Zahl der ausländischen Besucher um sieben Prozent zurückgegangen, sagte der auch für Tourismus zuständige französische Außenminister Jean-Marc Ayrault am Dienstag. Besonders betroffen war die Hauptstadt Paris: Die Zahl der Übernachtungen von Touristen sank um rund elf Prozent.