Paris (AFP) Frankreichs Premierminister Manuel Valls hofft, dass seine Sozialisten von der angekündigten Präsidentschaftskandidatur des konservativen Ex-Staatschefs Nicolas Sarkozy profitieren könnten. Sarkozy stehe für eine "harte und populistische Rechte", sagte Valls in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit dem Magazin "L'Express". Das sei es aber nicht, was die Franzosen wollten.