Ottawa (AFP) Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat das Tragen des Burkinis verteidigt, nachdem der muslimische Ganzkörperbadeanzug in mehreren französischen Badeorten verboten worden war. Trudeau forderte am Montag bei einer Pressekonferenz, dass der "Respekt der individuellen Rechte und Entscheidungen" "ganz oben im öffentlichen Diskurs" stehen sollte. Forderunen von Politikern in der französischsprachigen Provinz Québec nach einem Burkini-Verbot wies der liberale Politiker zurück.