Berlin (dpa) - Wolfgang Bosbach ist einer der bekanntesten Parlamentarier in Deutschland - auch deshalb, weil er oft quer zur Linie der CDU-Führung steht. Jetzt hat er angekündigt, sich aus der Politik zurückzuziehen. Er habe am Abend seinen CDU-Kreisverband darüber informiert, dass er 2017 für eine erneute Kandidatur für den Deutschen Bundestag nicht zur Verfügung stehe, sagte der 64-Jährige der dpa. Für diese Entscheidung gebe es ein ganzes Bündel von Gründen - "sowohl politische als auch sehr persönliche", so Bosbach weiter.