Hassake (AFP) Syrische Regierungstruppen und kurdische Kampfeinheiten haben für die Stadt Hassaka im Nordosten Syriens eine Waffenruhe vereinbart. Dies berichteten am Dienstag übereinstimmend die syrischen Staatsmedien und ein Vertreter der Kurden. In einer schriftlichen Erklärung der kurdischen Seite hieß es, die Vereinbarung beinhalte den Rückzug aller bewaffneten Einheiten aus Hassaka und eine Feuerpause. Darüber hinaus sollen Gefangene und Verletzte ausgetauscht werden.