Berlin (AFP) Deutsche Verwaltungsgerichte sprechen nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe) immer häufiger syrischen Flüchtlingen den umfänglichen Schutzstatus nach der Genfer Flüchtlingskonvention zu. Dabei geht es demnach besonders um Syrer, denen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nur der niedrigere, subsidiäre Schutz zugebilligt wurde. Durch die Aufwertung erhalten die Betroffenen auch das Anrecht auf Familiennachzug - was ihnen ansonsten vorerst verwehrt würde.