Maputo (AFP) Im südostafrikanischen Mosambik ist möglicherweise erneut ein Wrackteil der vor fast zweieinhalb Jahren verschwundenen Passagiermaschine der Malaysia Airlines angeschwemmt worden. Er habe das rund 1,20 Meter breite dreieckige Teil an einem Strand in der Nähe von Morrumbene entdeckt und der Polizei übergeben, sagte Hotelmanager Jean Viljoen am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Nach seinen Angaben befanden sich auf einer Seite Aufkleber mit Nummern, von denen einige noch lesbar waren.