Dhaka (AFP) Hinter den jüngsten Anschlägen in Bangladesch steht nach den Worten von US-Außenminister John Kerry eindeutig die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). "Es gibt Beweise, dass der IS weltweit in Kontakt mit acht Bewegungen steht und eine davon in Südasien ist", sagte Kerry am Montag nach Gesprächen mit Regierungsvertretern in Dhaka. Er habe "sehr deutlich gemacht", dass der IS auch mit einigen Extremisten in Bangladesch in Verbindung stehe, "und es gab keinen Einwand", fuhr er fort.