Ankara (AFP) Die türkische Luftwaffe hat am Montag Stellungen der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak angegriffen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, richteten sich die Angriffe gegen Stellungen in der Gegend von Gara in den Kandil-Bergen, dem Rückzugsgebiet der PKK. Zuletzt hatten türkische Kampfflugzeuge im Juli Ziele der PKK im Nordirak angegriffen, dabei wurden laut Anadolu 20 kurdische Kämpfer getötet.