New York (SID) - Der frühere Turniersieger Marin Cilic (Kroatien/Nr. 7) ist bei den US Open in New York überraschend in der dritten Runde gescheitert. Der Champion von 2014, der vor zwei Wochen das Masters in Cincinnati/Ohio im Finale gegen Olympiasieger Andy Murray (Großbritannien) gewonnen hatte, unterlag Jack Sock (USA/Nr. 26) 4:6, 3:6, 3:6.

Cilic (27) ließ sich im zweiten Satz an den Oberschenkeln behandeln, und Sock nutzte die Schwäche gnadenlos aus. In der zweiten Runde hatte der 23-Jährige aus Lincoln/Nebraska dem Qualifikanten Mischa Zverev (Hamburg) keine Chance gelassen. Am Sonntag spielt Sock gegen Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/Nr. 9) um den Einzug ins Achtelfinale.