Berlin (AFP) Viele Unternehmerfamilien haben laut einer Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) offenbar die für sie günstigen Rahmenbedingungen seit 2009 genutzt, um Firmen oder Firmenanteile steuerfrei an Minderjährige zu übertragen. In den Jahren 2011 bis 2014 erhielten Minderjährige insgesamt 37,3 Milliarden Euro und damit mehr als ein Viertel aller steuerfreien Übertragungen, für die Altersangaben vorliegen, wie das DIW mitteilte.