Wien (AFP) Zwei mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) müssen sich in Österreich vor Gericht verantworten. Gegen den 26-jährigen Marokkaner und den 40-jährigen Algerier sei Anklage erhoben worden wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, teilte die Staatsanwaltschaft Salzburg am Donnerstag mit. Den beiden Männern wird demnach vorgeworfen, zwei mutmaßliche Komplizen der Paris-Attentäter logistisch unterstützt zu haben. Außerdem sollen sie ihnen Informationen beschafft und Kontakte vermittelt haben.