New York (AFP) Die demokratische US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton leidet seit einigen Tagen unter einer Lungenentzündung. Bei der Gedenkveranstaltung für die Terroranschläge vom 11. September 2001 sei sie "überhitzt und dehydriert" gewesen, erklärte ihre Ärztin Lisa Bardack am Sonntag in einer von Clintons Wahlkampfteam veröffentlichten Mitteilung. Clinton hatte die Veranstaltung in New York vorzeitig verlassen, dabei erschien sie wackelig auf den Beinen.