London (AFP) Nach dem gewaltsamen Tod eines Polen in der Nähe von London sind zwei polnische Polizisten nach Großbritannien entsandt worden, um mit ihren britischen Kollegen auf Patrouille zu gehen. Die beiden Beamten sollen eine Woche lang durch ihre Präsenz in der nordöstlich von London gelegenen Arbeitervorstadt Harlow die Bevölkerung beruhigen, die durch eine Zunahme fremdenfeindlicher Übergriffe seit dem Brexit-Votum Ende Juni verunsichert ist.