Montréal (AFP) Bei seiner Geberkonferenz in Kanada hat der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria sein Spendenziel erreicht: Der kanadische Regierungschef Justin Trudeau gab am Samstag bekannt, dass der Fonds knapp 13 Milliarden Dollar (rund 11,6 Milliarden Euro) eingeworben habe. "Wir haben fast 13 Milliarden Dollar gesammelt und damit acht Millionen Leben gerettet", sagte Trudeau zum Abschluss des Treffens, an dem zahlreiche Staats- und Regierungschefs teilgenommen hatten.