Hamburg (SID) - Bruno Labbadia hat offenbar keine Zukunft mehr beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Wie die TV-Sender Sky Sport News HD und Sport1 übereinstimmend berichten, ist die Trennung des HSV von dem 50 Jahre alten Trainer beschlossene Sache, als Nachfolger soll Markus Gisdol (47) kommen. Eine offizielle Bestätigung des Klubs steht allerdings noch aus.

Der Bundesliga-Dino hatte am Samstag sein Heimspiel mit 0:1 gegen Rekordmeister Bayern München verloren, es war die vierte Niederlage in Folge. Aus fünf Bundesliga-Spielen haben die Hanseaten nur einen Punkt geholt.